SchLAu

SchLAue Aufklärungsarbeit gegen Homo- und Transphobie

SchLAu steht für „Schwul Lesbisch Bi Trans* Aufklärung in Rheinland-Pfalz. Teams aus Mainz, Trier, Koblenz und Kaiserslautern besuchen ehrenamtlich Schulen und Bildungseinrichtungen auch in eurer Stadt oder eurem Landkreis.

Im Zentrum von SchLAu steht die Begegnung zwischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans*Personen. Vorurteile und Klischees können durch die direkte Begegnung im Gespräch wirkungsvoll hinterfragt und abgebaut werden:

„Damit nicht mehr über uns geredet wird, sondern mit uns!“

Wer erinnert sich an einen offen lebenden schwulen Mitschüler, an eine lesbische Mitschülerin an eine Trans* Person? Noch immer ist für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Trans*Personen nicht selbstverständlich, was jede heterosexuelle Schülerin, jeder heterosexueller Schüler während der Schulzeit erlebt: flirten, jemanden kennenlernen, sich verlieben. Studien zeigen in trauriger Regelmäßigkeit, dass Homo- Bi- und Transphobie feste Bestandteile in Klassenräumen, Freizeiteinrichtungen und auf Schulhöfen sind. Unter diesem Klima gegenseitiger Feindseligkeit leiden alle: diejenigen, die es erzeugen, die es miterleben und die damit verletzt und ausgegrenzt werden. SchLAu-Workshops thematisieren Diskriminierungsmechanismen und geben authentische Einblicke in gleichgeschlechtliche Lebensweisen und Geschlechtervielfalt.

SchLAu Rheinland-Pfalz leistet damit einen grundlegenden Beitrag zu nachhaltiger Akzeptanz, Gewaltprävention und demokratischer Menschenrechtsbildung. Denn unser Ziel ist eine Gesellschaft vielfältiger menschlicher Lebensentwürfe – ohne Ausgrenzung und Homosexuellen-, Bi- und Trans*feindlichkeit.
Mehr zum Selbstverständnis von SchLAu Rheinland-Pfalz findet ihr hier.

Wenn ihr einen SchLAuen Workshop an eure Schule holen wollt, findet ihr hierdie Kontaktdaten!

www.schlau-rlp.de

Schreibe einen Kommentar